Start | Kontakt | Impressum | Downloads | Vorstand | Disclaimer

GSV-er im Brexitland

Kielder Marathon - Vier GSV-er beim "Britain´s most beautiful" Landschaftslauf

Vom 07.-10. Oktober machten sich vier GSV-er nebst Begleitung auf den Weg in den hohen Norden. Über Weeze ging es zunächst nach Edingburg, von dort in das kleine schottische Städtchen Hawick, wo Quartier bezogen wurde. Per Mietwagen ging es dann 25 Meilen über die hier wahrlich grüne Grenze nach England. Northumberland ist der am dünnsten besiedelte, wunderschön grüne Distrikt im äußersten Nordosten Englands. Am 08.Oktober starteten hier vier Mitglieder des GSV Geldern über die Marathondistanz rund um den Kielder See. Die Strecke erwies sich als eine überaus anspruchsvolle, weil äußerst hügelige Angelegenheit, die bei schönstem Laufwetter und angenehmen Temperaturen alles abverlangte.

Guido van Straelen erreichte in 3.44 h als erste die Ziellinie, ihm folgten Rudi Martens in 3.53h, Reinhold Meyer in 4.00h und Ton Barten in 4.10h. Angesichts der wunderschönen, aber auch megaschweren Strecke waren alle Aktiven mit ihren Zeiten und dem Lauf sehr zufrieden. Alle GSV-er befanden sich in der Finisherliste im ersten Drittel des 662 Laufer umfassenden Feldes, dies, obwohl die Trainingsverhältnise am platten Niederrhein nicht eben die optimale Vorbereitung auf das kräftezehrende Streckenprofil boten.

Sightseeing und die Berücksichtigung landesüblicher Kaltgetränke rundeten den Ausflug ins Noch-EU-Land Großbritanien ab. Zur Nachahmung empfohlen!--> Laufabteilung