Start | Impressum | Downloads | Vorstand | Disclaimer | Datenschutzerklärung | Kontakt

Rollkunstlauf Ergebnisse/Berichte

Erster Aktionstag im Rollkunstlauf

 

Hervorragendes Wetter (Dauerregen!) für eine Indoorveranstaltung herrschte am Sonntag 18.09. beim ersten Aktionstag der Abteilung Rollkunstlauf in der Bollwerkhalle.

Nach angemessener Trainings- und Einlaufzeit wurden als erstes interne Tests abgenommen, hier bestand Mia (links im Bild) den Erstlingstest mit Erfolg.

Anschließend ging ein kleines Schaulaufen mit Kür- und Gruppenvorführungen über die Bühne, und als Abschluss durften auch andere Interessierte sich auf Rollschuhen ausprobieren.

 

--> Bericht 22.09._1

--> Bericht 22.09._2

--> Bericht 22.09._3

--> Bericht 22.09._4

 

Frieda-Else Ritter Pokal in Wattenscheid

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen haben am Sonntag 7 junge Rollkunstläuferinnen des GSV beim traditionsreichen „Frieda-Else Ritter Pokal“ in Wattenscheid ihre Rollschuhe geschnürt. Für 6 von ihnen war es der erste Auftritt auf Rollschuhen außerhalb von Geldern, lediglich Natalya war mit ihrer Teilnahme am Freiläufertest im April sowie dem Löwen-Pokal in Duisburg vor zwei Wochen bereits etwas „erfahrener“.

 

Vier verschiedene Elemente in der Kategorie „Erstlinge“ zeigten Miriam (Gruppe 3, Platz 7.), Isabel (Gr. 4, Platz 10) und Anna (Gruppe 4, Platz 11) sowie Cassie (Gruppe 7, Platz 9).

Bei den „Anfängern“ (Gruppe 3.6.) zeigten Natalya (Platz 8), Katharina (Platz 11), sowie Julia (Platz 12) ihre Küren.

 

„Natürlich ist es nicht einfach, das Niveau der anderen Vereine zu erreichen, zum einen, weil der GSV ja neu dabei ist, zum anderen, weil durch die Pandemie anderthalb Jahre lang so gut wie gar kein Training stattgefunden hatte. Dennoch war es wichtig, sich einfach erst mal zu präsentieren und viele neue Eindrücke mitzunehmen.“ so das Fazit von Trainerin Petra Gutowski.

 

Die nächsten auswärtigen Auftritte stehen erst wieder im September und Oktober an.

 

----> Bericht 16.05. 

Erstes Rollkunstlauf-Turnier mit GSV Beteiligung

 

Am Sonntag beim „Löwen-Pokal“ in Duisburg-Hamborn hat eine junge Dame der GSV Rollkunstlauf-Abteilung

den „Sprung ins kalte Wasser“ gewagt und sich mit ihrer taufrischen Kür dem

gestrengen Wertungsgericht des RIV NRW gestellt.

Zwar spielten Natalya bei ihrem ersten Kürlauf überhaupt die Nerven ein wenig
mit und es gelang noch nicht alles nach Wunsch, aber der Anfang ist gemacht
und mit Platz 5 in der Kategorie Anfänger konnte man durchaus zufrieden sein.

 

Beim nächsten Turnier in zwei Wochen - diesmal in Bochum - werden bereits 7 junge Damen
der Abteilung mit von der Partie sein!

 

----> erstes Rollkunstlaufturnier GSV 

Foto: Natalya (links) mit Trainerin Petra Gutowski (Mitte) und Kollegin Lilith vom TSV Nieukerk.

 

Debüt des GSV beim Rollkunstlauf auf NRW-Ebene

 

Am gestrigen Sonntag war zum ersten Mal eine Sportlerin des GSV Geldern auf einer Veranstaltung des

RIV (Rollsport- und Inline Verband) NRW am Start:

Natalya bestand in Duisburg-Walsum bei der als sehr streng geltenden Wertungsrichterin Frau Laubenstein mit einer guten Leistung den Freiläufer-Test.

Somit hat die erste Aktive des seit Januar neu im RIV aufgenommenen GSV die erste Stufe der offiziellen Rollkunstllauf-Tests erklommen.

 

 ----> Natalya Harputluoglu April 2022

Foto: Natalya nach bestandener Prüfung in der Walsumer Rollsporthalle.